Runder Tisch Diakonie

Am 26. Januar fand im Rahmen der alljährlichen Weihnachtslesungen in der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen der Russisch-orthodoxen Kirche der traditionellen Runde Tisch zur Diakonie statt, der den HIV-Problemen und der Rolle der Kirche bei ihrer Lösung sowie dem interkonfessionellen Erfahrungsaustausch gewidmet war. Die Evangelisch-lutherische Kirche vertraten Pröpstin E. Bondarenko, Koordinatorin der Frauenarbeit, und Prediger A. Petersons, Koordinator des diakonischen Dienstes. Am Runden Tisch wurde das interessantes Programm "LadJa" der Russisch-Orthodoxen Kirche zur Jugendarbeit vorgestellt. Außerdem teilten die Teilnehmer Informationen darüber, wie ihre Konfessionen sich bemühen, zur Schaffung einer geistlichen Grundlage im Leben unserer Mitbürger beizutragen. Außerdem erörterten sie gemeinsame Projekte mit der Stiftung "Caritas" der Römisch-katholischen Kirche.